Sommertour mit Ralph Brinkhaus, MdB im Kreis Herford

Einblicke beim weltweit gefragten Experten Wilhelm Modersohn GmbH & Co.KG in Spenge

Gemeinsam mit Dr. Tim Ostermann, CDU-Kreisvorsitzdender,  Michael Schönbeck und Katharina Hartwig vom CDU-Stadtverband Spenge und weiteren Vertretern des CDU-Stadtverbandes Spenge, besichtigte Ralph Brinkhaus die Wilhelm Modersohn GmbH in Spenge. 

Bundes- und Europapolitik zu Gast in Spenge

Bei der traditionelle Adventsfeier der CDU Spenge am letzten Freitag feierte die CDU Spenge ihre traditionelle Adventsfeier in Beckmann’s Schankwirtschaft am Hücker Moor gekommen waren rund 50 Mitglieder und Freunde der CDU. 

Stellungnahme der CDU-Fraktion zum geplanten Neubau einer Asylbewerberunterkunft

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Spenge hat in der Hauptausschusssitzung am 28.04.2016 gegen die Vorbereitung der Bauantragstellung für ein neues Flüchtlingsheim am Standort „Am Bahnhof 10-12“ gestimmt. Bereits im Vorjahr wurde eine Neubauplanung mit Kosten von ca. 1,2 Mio. Euro sowohl aufgrund der hohen Kosten als auch aus konzeptionellen Gründen im Rat abgelehnt. Die neue Planung entstand unter dem Eindruck der Flüchtlingsströme im vierten Quartal 2015, als über 50 neue Asylbewerber pro Monat Spenge erreichten. In der damaligen Not wurden diverse Unterbringungsformen geprüft und zahlreiche Immobilien angemietet und gekauft.

Kommunalpolitischer Sprecher zu Gast in Spenge - Ralf Nettelstroth MdL berichtet aus dem Landtag und Diskutiert mit Bürgern

Spenge. Im Rahmen des zurückliegenden landespolitischen Stammtischs der CDU Spenge war der Landtagsabgeordnete Ralf Nettelstroth, zugleich kommunalpolitischer Sprecher der CDU NRW Landtagsfraktion, in Spenge zu Gast. Auf Einladung des Stadtverbandsvorsitzenden Michael Schönbeck, der Nettelstroth bereits über den Austausch der Fraktionsvorsitzenden in OWL kannte, berichtete Nettelstroth zunächst über die aktuelle Situation im Land. „Die aktuelle Landesregierung hat es geschafft das wir in weiten Bereichen die rote Laterne haben.“, war seine ernüchternde Bilanz, „Überall gibt es aktuell wirtschaftlichen Erfolg, nur NRW hat sich davon abgekoppelt und hat ein Nullwachstum.“

CDU ehrt langjährige Mitglieder - Christian Manz bei Adventsfeier geehrt

Spenge. Im Rahmen der traditionellen Adventsfeier der CDU-Spenge in Beckmann’s Schankwirtschaft am Hücker Moor wurden in Anwesenheit von mehr als 50 Gästen langjährige Mitglieder geehrt. Zunächst eröffnete der Stadtverbandsvorsitzende Michael Schönbeck mit einer launigen Geschichte, in der er für Optimismus warb die Versammlung.

Stammtisch diskutiert über Asylpaket - Bundestagsabgeordneter Tim Ostermann stellt sich den Fragen beim Stammtisch der Spengeraner Christdemokraten

Spenge. Der Bundestagsabgeordnete für den Kreis Herford und Bad Oeynhausen Dr. Tim Ostermann war jetzt zu Gast beim politischen Stammtisch der CDU Spenge. Im Restaurant Ziegenbruch waren Mitglieder und Interessierte zusammengekommen, um ihre Fragen an den Abgeordneten loszuwerden.

Flüchlingsherausforderung im Kreis Herford - Ordnungsdezernent Norbert Burmann berichtete

Spenge. Auf Einladung von Michael Schönbeck, Vorsitzender der CDU-Spenge und der CDU-Kreistagsfraktion, berichtete Norbert Burmann, Ordnungsdezernent der Kreisverwaltung Herford, über die aktuelle Flüchtlingssituation. Er berichtete zunächst über die aktuellen Herausforderungen bei der Unterbringung von Flüchtlingen und die Notunterkunft im Jugendgästehaus in Rödinghausen. In einem zweiten Teil stellte Burmann den Ablauf nach Abschluss des Asylverfahrens dar.

Realschule darf nicht geschlossen werden - CDU informiert und positioniert sich

 Spenge. Im Rahmen ihres zurückliegenden Stammtisches hat sich die CDU Spenge gemeinsam mit Bürgern der Stadt Spenge über die mögliche Entwicklung der Spenger Schullandschaft befasst. Einleitend in den Abend mit dem Kreisvorsitzenden der Gewerkschaft Lehrer NRW Sebastian Dold, begrüßten der Spenger CDU Vorsitzende, Michael Schönbeck und der CDU Fraktionsvorsitzende, Lars Hartwig die Teilnehmer. "Wenn ich lese, dass andere Parteien ohne sachliche Begründung die Schließung einer Schule fordern, kann ich nur mit dem Kopf schütteln", erzählte Schönbeck, deshalb freue man sich besonders mit Sebastian Dold einen neutralen Referenten von außerhalb Spenges gewonnen zu haben, mit dem das Thema frei von irgendeiner Ideologie beleuchtet werden kann.

Spannender Einblick in ein wichtiges Ehrenamt - Schiedsfrau Ursula Wiemann berichtet aus ihrer Arbeit

Spenge. Im Rahmen ihres letzten Stammtisches hatte die CDU-Spenge die Mediatorin im Schiedsamt Ursula Wiemann zu Gast. Sie berichtete den Anwesenden über Ihre Tätigkeit. "Das Schiedswesen ist eine nur in Deutschland bekannte Institution.", leitete Stadtverbandsvorsitzender Michael Schönbeck in den Abend ein.